INPLAY:Madness Is Comming


Adélie and Clywd:

Hat die außergewöhnliche Liebe nun ihr Ende gefunden? Adélie wurde in ihre Welt gebracht, der Vampir hat nur zugesehen. Haben die beiden sich Aufgegeben? Werden sie sich wiedersehen, so wie es das Schicksal immer wollte? Eins steht fest, wenn das Schicksal es will, dann werden sie sich wiedersehen, so war es immer und wird es immer sein.

The Child:

Ein Kind, ist in Thor´s leben getreten. Seiner verstorbenen weißen Vi so ähnlich. Wer ist das Kind? Werden sich ihre Wege erneut Kreuzen?

Liara:

Eine Veränderung geht durch das Kind von Balian und Kotori. Etwas tief in ihr ist dabei zu Erwachen. Doch was ist es? Was wird mit dem jüngsten D-Kind geschehen? Ist es gut oder schlecht? Das wird die Zeit zeigen.

The good Soul:

Noch immer befindet sich die Seele des Engel in den Fängen des Buches. Das Universum versinkt im Krieg, nicht mal die Götter Asgards können dies noch im Schach halten. Wird man die Seele befreien können?

INFORMATIONS


Von Luzifer verleitet oder von Gott erlöst? Wo immer dein Weg dich auch in dieser Welt hinführen wird – das Schicksal ist stets an deiner Seite um dir zu zeigen WER du bist.
|Story | Bewerbung |
| Gastaccount|

WELCOME TO A Magical Journey


Wenn die Menschen zum Himmel aufsehen, dann fragen sie sich immer wieder ob es wohl noch Leben da draußen gibt. Nichts fasziniert die Menschheit mehr als das Ungewisse vor einer Ungelösten Frage zu stehen und tun alles um der Antwort auf die Schliche zu kommen. Sie bauen Teleskope um in der weiten unbekannten Ferne etwas erkennen zu können. Der Wunsch nach Antwort lässt sie alle rotieren und zu neuen Fantasien und Gedanken treiben. Doch ihre Antwort ist näher als viele vermuten würden. Sie befindet sich direkt vor ihren Augen. Unter ihnen – versteckt und verborgen in der Seele jedes Wesens.
#1

Brad

in Male Profile 25.03.2013 21:23
von Brad | 247 Beiträge | 467 Punkte

Name: Brad
Art/ Wesen: Univers Beauty of Black Nothing
Gut/Böse: Böse
Geburtsort: Brasilien
Lebensort: am liebsten in New York
äußerliches Alter: 28
richtiges alter: um die 1500 Jahre


Vorlieben:

Die Welt würdet verlangen dass ich hier den Weltfrieden erwähne. Hoffnungsvoll würden die Frauen warten das ich ihnen allen sage, dass ich die Romantik, das Gute in jeder Seele und Kinder liebe. Sie alle würden erwarten dass mir das Glück der Welt und Brot für die Welt wichtig wäre. Die Kameras der Neuzeit würden ihre Scheinwerfer auf mich richten und erwarten dass mir die Bekämpfung von Hunger, Krieg und Tod am Herzen liegt. Ihre Gesichter sehen mir alle in die Augen. Sie hängen an meinen Lippen und lauschen Jeden Klang meiner Worte. Ich bin der Fokus der Welt und in dem Moment wo ich ihnen alle die Wahrheit sage, in dem Moment wo die Welt über ihren Köpfen zusammen bricht …. Wo die Hoffnung in ihren Augen stirbt …. Das ist es was ich wirklich Liebe. Es ist die Macht die, ich über euch alle habe, die Macht euch alle zu täuschen und euch zu zeigen wie klein ihr wirklich Seid, die ich genieße.
Aber das wirklich herrlichste für mich ist das du, ihr alle …. Jeder von euch ….. nichts dagegen tun werdet. Ihr seht mir alle ins Gesicht und wisst das alles was ihr je wollt …. Ich sein werde. Ich werde euch ansehen und euch in dem Moment die ganze Wahrheit über mich und das Universum sagen und ihr werdet mich trotzdem lieben. Und genau das alles ich will …. Kontrolle und Macht!

Abneigungen:

Mahatma Gandhi sagte einmal, Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann. Damit hat er recht! Liebe lässt Zauber brechen und Menschen zu großen taten beflügeln aber wer genau hinsieht wird erkennen das Liebe wie Kunst ist. Wunderschön aber Brotlos. Mit Liebe erreicht man nichts im Leben. Sie entzieht sich jeglicher Kontrolle wenn sie von einem selbst ausgeht und lässt selbst den mächtigsten Mann klein und schwach aussehen. So ist Liebe etwas für Menschen oder auch Wesen die außer Gefühle und zu viel Zeit nichts im Leben haben. Ich habe zu viel zu verlieren und zu viel Macht um dies alles durch romantische Gefühle zu ersetzen. Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst. Und ich bin kein Mann der Dinge jemals verliert egal unter welchen Bedingungen und Einflüssen. Das Einzige Wesen, die einzige Existenz die für diese Regel eine Ausnahme macht, ist auch die Person die mein größter Feind ist.


Angewohnheiten:

An jeden Ort den ich komme, wird man mich Bemerken denn an jeden Ort werde ich die Kontrolle übernehmen. Falls ihr mich dennoch nicht erkennt – ich bin der im schwarzen Anzug!



Fähigkeiten/Kräfte:

- Als ich 18 wurde tat mein Vater den größten Fehler seines Lebens: Er vermachte mir seine komplette Macht des Schwarzen Nichts

- Aber viel gefährlicher als die Macht des schwarzen Nichts ist meine Ausstrahlung: Niemand kann sich ihr entziehen oder dafür Schützen. Sie lässt jedes Lebewesen verrückt werden …. Verrückt nach mir. Liebe kann ja so gefährlich werden …. Zumindest wenn man auf der Falschen Seit steht. Diese Ausstrahlung hat nichts mit meinen Aussehen zu tun, sondern löscht einfach alles was du je gewesen bist für den Moment wo du in meinen Bann gerätst und ich werde zu deiner Welt. Was dies für eine Welt wird hängt ganz von mir ab! Du wirst jetzt wahrscheinlich denken „Nein du wirst mich nicht beherrschen!“, glaub mir du wirst diesen Weg aus freien Stücken selber Wählen …. Du wirst zu mir kommen … nicht ich zu dir!

- Die Augen eines jeden spiegelt die Seele dessen wieder was wir sind. Sehe mir niemals in die Augen! Ich versichere dir es wird dir nicht die Hölle oder den Tot zeigen wie du erwartest. Es wird dir aber auch nicht der Himmel, eine Blumenwiese oder ein weites blaues Meer gezeigt, sondern das gesamte Universum. Jeder einzelne Stern, jedes Licht alles was existiert wirst du in ihnen sehen und ich kann dir nicht versprechen das du einen Weg zurück in die Realität finden wirst. Also sehe besser nicht hinein ….

- Es gibt Wesen die können mit Hilfe von Magie ihre Stimmen so Machtvoll werden lassen, das sie andere Dinge befehligen können. Würdest du mit offenen Ohren zu mir kommen, wenn ich dir sage das meine Stimme so schön ist das ich sogar den eigenen Tot von dir verlangen könnte. Ich könnte dir sagen du solltest deine Familie verraten, deine große Liebe töten und dich selbst verraten und das alles nur mit ein paar bloßen Worten ohne Magie. Keine Angst solche Dinge würde ich nicht verlangen ….. ich würde sie selber tun ….




Charakter:

Was würdest du glauben wie ein Mensch oder auch Wesen ist von Charakter wenn er der Präsident der Vereinigten Staaten ist? Oder auch der Präsident irgendeines Landes?
Ehrlich? Eintretend für die Armen und Schwachen? Hilfsbereit mit guten Ideen? Ein offenes Ohr für die Wähler? Weise? Vielleicht sogar ein Vorreiter für gute Taten und sogar etwa gegen den Krieg?

Wie würdest du einen Menschen oder Wesen einschätzen dessen Aussehen dem eines jungen Gottes gleicht oder weiter aus dem darüber?
Wäre er dir Sympathisch? Charismatisch? Nett und Zuvorkommend?

Und nehmen wir nun an er trägt einen tadellosen Anzug mit tadellosen Manieren und einem netten Lächeln.
Würdest du annehmen er ist ein Mann von Welt und ist ein intelligenter Kerl der es zu etwas in Leben gebracht hat?

Wie würdest du reagieren wenn ich dir sagen würde das ich alle drei Beispiele bin aber nur die letzten Eigenschaften mit meinen übereinstimmen. Ich bin ein Präsident mit übernatürlich schönen aussehen in einem eleganten Anzug und tadellosen Manieren. Jedoch bin ich nicht der Retter der Welt, auch wenn dir das mein Bild sagt. Ich werde dir die Hand schütteln dich anlächeln und dir sagen was du hören willst. Aber nur solange bis ich dir mein wahres Gesicht zeige und dir wird klar werden das ich nicht Gott sondern der Teufel bin. Dann wirst du ein Blick in meine Augen werfen und es wird dir egal sein.
Ich werde dich manipulieren, dich besitzen dir alles nehmen und mit deiner kleinen Welt machen was ich will. Während ich meine Fäden ziehe und meine Macht walten lasse, wirst du daneben sitzen und es dir bereitwillig anschauen ohne was Das glaubst du mir nicht? Nun wir werden sehen ….

Über 600 Jahre lang rettet Brad das Leben von Familie, Freunde, Geliebten und unschuldigen Menschen. Er war der umwerfende Über Gott aus der Familie Dyan dessen Markenzeichen sein tadelloses Verhalten so wie zuvorkommendes Verhalten war. Er brach zwar vielen Mädchen die Herzen, jedoch unabsichtlich und versuchend es immer wieder gut zu machen. Ein perfekter Mann durch und durch bis ins letzte goldene Haar.
Immer noch sieht Brad umwerfend wie eh und je aus und auch sein Verhalten scheint wie immer Vorbildlich zu sein. Jedoch verbirgt sich hinter das wunderschöne goldene Fassade ein düsteres Wesen. Er ist immer noch Brad und immer noch bricht er jeder Frau das Herz, doch diesmal mit voller gezielter Absicht. Er nutzt Macht und vor allem sein Aussehen und alles und jeden in seinen Bann zu ziehen.



Vergangenheit:

Brad ist dafür bekannt viele Mädchenherzen zu brechen. Doch kaum einer hätte je damit gerechnet das es mal jemanden geben würde der Brad seine eigene bittersüße Medizin schmecken lassen würde. Jahrelang konnte man mit ansehen wie erst die Mutter seines Sohnes TJ an Brads Ausstrahlung und Aussehen zu Grunde ging und später dann das Katz und Maus spiel zwischen Brad und Scy verfolgen. Er war ganz offensichtlich das die Frau diesen Kerl eigentlich nicht mochte, konnte sich aber seiner Liebe nicht entziehen. Schlussendlich war es dann ein kleines Baby das Scy endlich aus Brads Bann befreite. Doch wie es mit solchen Dingen ist, verschwindet so was nicht sondern verschiebt sich nur. Dieses kleine Baby was Brad in den Trümmern eines Autounfalls fand wurde zu seinem Fluch. Und wie es das Schicksal so wollte war dieses Kind, das entführte Baby von seinem Bruder Balian und seiner Freundin Kotori. Er zog die kleine Liara bis zu ihrem dritten Lebensjahr auf bis alles her rauskam und Tori unter Wut das Kind wieder zu sich nahm und Brad für immer aus dem Leben der kleinen Liara verbannte. Einen Schritt den sie wohl damals bereuen sollte. Denn dadurch das Brad eine sehr große Liebe zu dem kleinen Mädchen aufgebaut hatte, konnte die Trennung nicht einfach hernehmen und wachte über sie bis sie 17 wurde. Dann trat er ganz offen in ihr Leben verführte den Teenager, der wie alle anderen weiblichen Wesen völlig gefesselt war von ihm und ging mit ihm. Doch viel zu schnell wandelte sich Zuneigung in Liebe und Liebe in Besessenheit um. Die Angst das Mädchen wieder zu verlieren, sorgte dafür das Brad den Verstand verlor und seine Nicht festhielt. Erst nach einem Deal zwischen Lithuania und ihm, stellt er das Liara vor eine Wahl. Ein Leben mit ihm oder das mit ihrer Familie. Liara wählte die Familie und verließ Brad, ohne jemals zurück zu kehren. Mit jeder Stunde die Brad dann ohne Liara verbrachte wurde sein Verstand dunkler bis er von seinem eigenen gebrochenen Herz so sehr zerfressen wurde, das er Drohte damit alles zu vernichten. Erst nach dem Mutigen Eingreifen von Liara, konnte sie Brad davon abhalten.
Doch als die Dunkelheit verschwand konnte keiner Ahnen, das die Bedrohung erst noch kommen würde ….
Jedoch wird sich keiner mehr an die Warnung die Dyan damals sprach erinnern können, denn Brad löschte sich und seine Taten aus den Gedächtnis aller Wesen und Menschen.

Nun ist der Weg frei für die Wahre Dunkelheit in Brad ….

_______________________________________________________________________________________________

„Damit wirst du nicht durchkommen … sie werden es alle wissen sobald sie hinter der Fassade blicken“, knurrte Brad und haute gegen den Spiegel mit beiden Fäusten „Hörst du ich werde einen Weg hier rausfinden und dann werde ich dich vernichten du Bastard!!!“, sein schreien ging durch den Spiegel hindurch, aber das wiederholte Schlagen gegen die Glaswand nicht. Er fletschte die Zähne und in seiner Hand erschien eine Energiekugel, doch als er diese gegen den Spiegel schlug bekam der Spiegel zwar risse, aber diese schlossen sich so schnell wie sie gekommen waren. „Nein niemand wird hinter diese Fassade je Blicken wollen. Das wissen wir beide doch! Und der einzige Mensch der es bemerken wird nun ja wir kennen beide wie Dyan so ist …. das Wort vollkommen gleichgültig wäre untertrieben“, mein entspanntes schönes Lächeln blickte mein gute Pondon mir gegenüber im Dimensionen Spiegel an. Er ballte die Hände zu Fäuste und knurrte mich wieder an „Er wird dich vernichten!, doch in seinen Augen sah ich das er seine Drohung selbst nicht glaubte. Niemand wusste besser als wir beiden was Dyan machen würde. Nämlich nichts! Nichts solange ich seine Frau und nicht das komplette Universum bedrohen würde. Ich lachte und schüttelte den Kopf und sah zu wie Brad an dem Spiegel kratze wie ein Hund der auf der anderen Seite der Haustür war und rein wollte. „Ich werde einen Weg finden ….“, flüsterte er und sein Blick ließ mich kurz aufmerken. Dieses Glitzern , hmmm wir waren wohl doch nicht komplett verschieden „Nein wirst du nicht …“, antwortete ich gefühlskalt und dann zersprang der Spiegel in tausend Einzelteile. Und während die Splitter zu Boden vielen wurden meine Augen schwarz und mein Lächeln dunkel.




Wer blickt schon hinter den Spiegel wenn einem gefällt was man sieht. Wer hätte je den großen bösen Wolf gefragt warum er so große Augen hat, wenn diese wie Diamanten im Himmel funkeln. Wer hätte ihn gefragt warum er so große Zähne hat, wenn er lächelt wie eine Offenbarung der Glückseligkeit. Niemand blickt hinter die Fassade, wenn die Imstande ist alles einzunehmen was Sinn und Verstand bedeutet. Jetzt fragst du dich sicher warum ich hier bin? Was ich von dir und deiner Welt will? Nun die Antwort ist einfach: ALLES!
Ich besitze die Macht und die Gabe alles zu beherrschen, alles zu besitzen was ich will und das Streben nach mehr ist mein Ziel. Jetzt denkst du, das ist doch krank, das niemand alles besitzen kann. Deine Antwort wundert mich nicht, denn du und alle anderen …. Ihr seit so viel kleiner als ich. Ich weis nun kommt der Spruch, das wird i-jemand verhindern und keiner zulassen. Man würde mich stoppen und mir alle Türen verschließen. Aber was wollt ihr schon machen ….. ihr kennt mich alle nicht denn ich stecke in der Haut eures Brads. In der Haut des Mannes, der über 400 Jahre in eine verrückte Hexe verliebt war. Der Mann der einen drogensüchtigen antimagischen Sohn namens TJ hatte. Der hilfsbereit zu jedem kam der darum gebeten hatte.
Was wollt ihr schon tun, um das was ich plane zu verhindern, wenn ihr nicht erkennt wen ihr wirklich vor euch habt. Ihr seit nicht in der Lage seit hinter der Fassade zu schauen, denkt dran ich habe die Macht über euch, über euren Verstand. Ihr verfallt mir sobald ihr mir in die Augen schaut.


Ich bin die Dunkelheit in der strahlendsten Helden Verpackung …


zuletzt bearbeitet 25.08.2013 20:19 | nach oben springen

Come In And Find Out


more | become?

Credits

URL: http://Breaking-of-the-Empire.de.vu // http://Breaking-of-the-Empire.xobor.de
Hosted on: xobor
Erstellt mit: Adobe Photoshop 7.0
Online seit: 13.03.2013

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Palen
Forum Statistiken
Das Forum hat 398 Themen und 1973 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen